Projektanalyse zum GZK 2030 als PDF-Download

Titelblatt der Broschüre "Wspólna Koncepcja Przyszłości dla polsko-niemieckiego obszaru powiązań - Wizja 2030: Przegląd wybranych projektów służących wdrożeniu Wspólnej Koncepcji Przyszłości dla polsko-niemieckiego obszaru powiązań - Wizja 2030/Gemeinsames Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum - Vision 2030: Übersicht ausgewählter Projekten zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum - Vision 2030"

Das Institut für Territoriale Planung in Breslau (IRT) hat Projekte untersucht, die die Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030 (GZK 2030) unterstützen. Dabei wurde aufgezeigt, welche Handlungsfelder und Leitlinien des GZK 2030 durch das jeweilige Projekt umgesetzt werden.

Insgesamt wurden 159 Projekte erfasst, die im deutsch-polnischen Verflechtungsraum im Rahmen der drei Interreg-A-Programme (Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen, Brandenburg-Polen und Polen-Sachsen) bzw. der Oder-Partnerschaft realisiert wurden bzw. werden oder am Wettbewerb für Flaggschiffprojekte zur Umsetzung des GZK teilgenommen haben.

Die zweisprachige Broschüre „Wspólna Koncepcja Przyszłości dla polsko-niemieckiego obszaru powiązań – Wizja 2030: Przegląd wybranych projektów służących wdrożeniu Wspólnej Koncepcji Przyszłości dla polsko-niemieckiego obszaru powiązań – Wizja 2030/Gemeinsames Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030: Übersicht ausgewählter Projekte zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030“ können Sie hier herunterladen.

Dokumentation des ESPON-Workshops am 24./25.06.2019 in Stettin​ als PDF-Download

Dokumentationen der Expertenworkshops des Wettbewerbs für Flaggschiffprojekte​ als PDF-Download

Nach der Preisverleihung am 5. Juni 2019 im Polnischen Institut Berlin nutzten drei der fünf ausgezeichneten Flaggschiffprojekte die Gelegenheit, im Rahmen von Expertenworkshops gemeinsam mit Akteuren und externen Experten die Möglichkeiten der weiteren Projektentwicklung zu erörtern.

Verlauf und Ergebnisse dieser Workshops sind in den Berichten dokumentiert:

Expertenworkshop zum Flaggschiffprojekt „pommernArche“ am 3. September 2019 in Löcknitz (Dokumentation auf Deutsch / dokumentacja po polsku)

Expertenworkshop zum Flaggschiffprojekt „Wiederbelebung der Eisenbahnfernverbindung Leipzig-Poznań“ am 24. Oktober 2019 in Gubin (Dokumentation auf Deutsch / dokumentacja po polsku)

Expertenworkshop zum Flaggschiffprojekt „REVIVAL!“ am 15. November 2019 in Berlin (Dokumentation auf Deutsch / dokumentacja po polsku)


Broschüre „Gemeinsames Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030: Auf dem Weg zur Umsetzung – Konferenzen, Veranstaltungen und Wettbewerb für Flaggschiffprojekte“ als PDF-Download


Banner zum Download
Hier finden Sie Grafiken in drei Formaten, die Sie zum Zwecke der Verlinkung auf das Portal www.kooperation-ohne-grenzen.de als Banner auf Ihrer Website einbinden können (zum Download Rechtsklick & Ziel speichern unter).

Das Gemeinsame Zukunftskonzept 2030 zum Download als PDF

Download des Gemeinsamen Zukunftskonzeptes 2030 als PDF-Datei

(Rechtsklick & Ziel speichern unter)

Wspólna Koncepcja Przyszłości 2030 do pobrania w formacie PDF

(kliknij prawym klawiszem myszki & zapisz element docelowy jako)

Download of the Common Future Vision 2030 in English

(right click and save as)

Télécharger la Vision Commune d’Avenir 2030 en français

(faire un clic droit et choisir ‚Enregistrer la cible du lien sous‘)


Dokumente des „Wettbewerbs für Flaggschiffprojekte des Gemeinsamen Zukunftskonzeptes“ zum Download

Download des Projektblatts zur Teilnahme am Wettbewerb als DOCX-Datei

(Rechtsklick & Ziel speichern unter)

Download der Auslobung des Wettbewerbs für Flaggschiffprojekte als PDF-Datei

(Rechtsklick & Ziel speichern unter)

Download der Präsentation des Wettbewerbs vom 04.10.2018 als PDF-Datei

(Rechtsklick & Ziel speichern unter)